Organizing – Werkzeuge für die politische Praxis

Organizing ist in Deutschland vor allem als gewerkschaftliche Praxis der Mitgliedergewinnung und –aktivierung bekannt geworden. Weniger verbreitet ist das Konzept des transformativen Community Organizings, dass auch außerparlamentarische Gruppen für ihre politische Arbeit nutzbar machen können.

Im Vortrag wird das Prinzip des transformativen Organizing als systemverändernde Kraft vorgestellt und sich mit Fragen auseinandergesetzt wie:

Wie gewinnen wir neue Mitstreiter*innen?

Wie schaffen wir es neue Leute langfristig in die politische Arbeit einzubinden?

Wie gestalten wie produktive Aktiven-Treffen?

Wie verbinden wir konkrete Anliegen im Alltag mit der großen Systemfrage?

Referenten sind Violetta Bock und Michael Heldt aus Kassel. Sie sind Übersetzer des Buches “Transformatives Organizing – ein Handbuch” und wenden Organizing Methoden in ihrer politischen Praxis im Stadtteilladen Rothe Ecke und im Betrieb an.

Die Veranstaltung findet am 06. Dezember ab 20 Uhr im Hannebambel (Kleberstraße, Aschaffenburg) statt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.